• Höchste Passgenauigkeit dank Teilefinder
  • Kostenlose Retoure
  • Gratis Versand mit DHL ab 80€ (DE)
  • Riesiges Sortiment
  • Höchste Passgenauigkeit
  • Kostenlose Retoure
  • Gratis Versand ab 80€ (DE)

Bitte Hubraum wählen:

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

KTM Ersatzteile bestellen bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Besitzer eines Motorrads der Marke KTM sind und Ersatzteile für Ihr Bike suchen, ist der Online-Shop von Motorrad-Ersatzteile24 die richtige Anlaufstelle. Außerdem finden Sie alle möglichen Arten von Pflegemitteln und Zubehör, sodass Sie für alle anstehenden Reparaturen, Wartungsarbeiten und Reinigungsmaßnahmen hervorragend versorgt sind.

KTM - der Motorradhersteller aus Österreich

KTM ist ein Motorradhersteller aus dem österreichischen Mattighofen. Das Unternehmen wurde im Jahre 1992 gegründet und ist vor allem durch seine sportlichen Geländemotorräder bekannt geworden. Der Fuhrpark umfasst aber seit geraumer Zeit auch straßentaugliche Sportmotorräder. Neben den geländefähigen Enduro- und Motocrossmaschinen produziert KTM auch Naked Bikes, Supersportler, Supertourer, Reiseenduros, E-Rides und Quads.
Vereinzelt entwickelten sie auch Sportwagen für die Rennstrecke. Heutzutage gehört der österreichische Hersteller zu den größten Motorradproduzenten in Europa und gilt im Bereich der geländefähigen Motocross-Bikes zu den Weltmarktführern.

Die Gründungsgeschichte

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens nahm seinen Ursprung im Jahre 1934 als der Gründer Hans Trunkenpolz mit seiner eignen Autowerkstatt startete. In den Anfangszeiten hieß der Betrieb "Kraftfahrzeuge Trunkenpolz Mattighofen" und später "Kronreif Trunkenpolz Mattighofen". Schon damals tauchte also die Abkürzung KTM das erste mal auf. Mit der serienmäßigen Herstellung von Motorrädern begann der Betrieb im Jahre 1954, welche so erfolgreich verlief, dass das Unternehmen bereits in den 80er Jahren Umsätze von über 50 Millionen Euro verzeichnen konnte und dementsprechend in KTM Motor-Fahrzeugbau KG umbenannt wurde.

1992 wurde das Unternehmen daraufhin verkauft und sollte sich infolgedessen voll und ganz auf die Produktion von Offroad-Bikes konzentrieren, weswegen die neue Firmierung "KTM-Sportmotorcycles GmbH" verwendet wurde.

In den Folgejahren wurden dann auch immer mehr Straßenmotorräder in die Produktion aufgenommen. Heute halten sich die Absatzzahlen von Gelände- und Straßenmotorrädern sogar mehr oder weniger die Waage. Über mehrere Umstrukturierungen und Investitionen entwickelte sich in den Folgejahren die KTM AG, welche heutzutage über 2500 Angestellte beschäftigt und dabei einen Umsatz von über eine Milliarden Euro jährlich erwirtschaftet.

Die heutige Unternehmensstruktur

Zum Unternehmen gehören verschiedene Tochtergesellschaften, die neben Bikes der österreichischen Gründermarke auch Zweiräder von Husqvarna produzieren. Zusätzlich gehören Ihnen darüber hinaus auch 60 Prozent des spanischen Elektrobikesherstellers Torrot und der zugehörigen Motorradmarke GasGas.
Darüber hinaus hat das Unternehmen insgesamt 31 Vertriebsbüros, 24 für KTM und 7 für Husqvarna, die sich weltweit über den europäischen, amerikanischen und asiatischen Raum verteilen. Weiterhin beschäftigen sie knapp 400 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung, die neue Modelle vorab ausgiebig testen, bevor diese serienmäßig produziert werden.

Insgesamt verkauft das Unternehmen circa 100.000 bis 200.000 Fahrzeuge weltweit. Zu den stärksten Absatzgebieten des Unternehmens gehört unter anderem Indien. In Deutschland sind knapp über 100.000 Motorräder des österreichischen Herstellers zugelassen, was einem Anteil von etwa 2,4 Prozent entspricht.

Die Fahrzeuge

Das Unternehmen hat sich auf den Bereich der leistungsfähigen und sportlichen Bikes spezialisiert, die sowohl im Gelände, auf der Straße und im Rennsport zum Einsatz kommen. Die in den Maschinen verbauten 1- oder 2-Zylinder Motoren verfügen über Hubräume von 50 bis hin zu 1300 cm³.
Für die unterschiedlichen Motorradarten existieren verschiedene Modellreihen. Innerhalb einer Serie sind die einzelnen Modelle mit unterschiedlichen Motoren und zugehöriger technischer Spezifikation ausgestattet.

Die Naked Bike Modellreihe nennt sich beispielsweise Duke, während die Reiseenduros unter der Bezeichnung Adventure bzw. Super Adventure zusammengefasst werden. Die charakteristischen und beliebten Crossmaschinen, die sich hervorragend für das Fahren im Gelände eignen, besitzen unter anderem die Modellbezeichnungen EXC, EXC-F, SX oder SX-F.
Die Supersportwagenmodellreihe des österreichischen Herstellers läuft unter dem Namen X-Bow und wird in einem eigenen Standort in der Schweiz produziert. Zusätzlich vertreiben sie unter der Marke "Powerparts" Bau- und Ersatzteile für Tuningfreunde, sowie Motorradkleidung und weiteres Zubehör.

Der Rennsport

Speziell im Rennsport konnte das Unternehmen riesige Erfolge verzeichnen und zählt mit über 250 Titeln zu den erfolgreichsten Herstellern überhaupt, speziell bei den Enduro und Motocross Rennserien dominierte der Hersteller aus Österreich seit jeher. Bei der berühmten Rallye Dakar stellten sie darüber hinaus 18 Jahre lang die Maschine des Gewinners.

Anfang der 2000er versuchte das österreichische Rennteam auch im Straßenrennsport Fuß zu fassen und konnte dabei unter anderem in der 125 cm³ Klasse den ersten Weltmeistertitel einfahren. 2012 gewann der deutsche Fahrer Sandro Cortese einen weiteren Weltmeistertitel in der Moto3-Klasse.
Darüber hinaus trat der Rennstall auch in den Klassen MotoGP und Supermoto an und war auch in diesen überaus erfolgreich.

KTM Ersatzteile für Ihr Bike bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Ersatzteile für Ihre Maschine suchen, um Reparaturen und Wartungen durchzuführen, bietet Ihnen Motorrad-Ersatzteile24 ein umfangreiches Sortiment an. Mit dem Teilefinder unseres Webshops gelangen Sie schnell und direkt zu einer Übersicht über alle Ersatzteile, die sich für Ihr entsprechendes Bike eignen. Dazu muss nur Fahrzeugart, Marke, Hubraum und Modell Ihrer Maschine angegeben werden. Neben diverser Ersatzteile finden Sie in unserem Produktsortiment auch Zubehör und Pflege- und Reinigungsmittel für sämtliche Bauteile eines Zweirades.

Grundsätzlich sind Motocross- und Sportmotorräder aufgrund der hohen Geschwindigkeiten, der unmittelbaren Brems- und Beschleunigungsvorgängen und den eventuell schwierigen Streckenbeschaffenheiten sehr hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Dementsprechend sind natürlich auch die Belastungen, welche auf die verschiedenen Bauteilkomponenten wirken, außerordentlich hoch. Dadurch treten starke Verschleißerscheinungen auf.
Da KTM-Bikes aufgrund ihrer technischen und baulichen Spezifikation oft im Gelände genutzt werden, sind sie in der Regel häufiger hohen Belastungen ausgesetzt. Daher sollte ein regelmäßiger Austausch der verschlissenen Komponenten durch Ersatzteile erfolgen.

Wartung des Bremssystems

Die Bremsanlage eines Motorrads zählt zu den Systemen, die den höchsten Beanspruchungen ausgesetzt sind. Speziell bei aggressiven Fahrweisen mit hohen Geschwindigkeiten müssen sich die Bremsen starken Kräften widersetzen und verschleißen dadurch deutlich schneller.
Da das Bremssystem eine hohe Verantwortung für die Fahrsicherheit trägt, sollte eine regelmäßige Kontrolle der Fahrtüchtigkeit vollzogen und gegebenenfalls ein Austausch durch Ersatzteile durchgeführt werden.

Zu den Verschleißteilen in den Motorradbremsen zählen unter anderem die Bremsbeläge und die Bremsscheibe. Für beide finden Sie eine große Auswahl für verschiedene Ersatzteile in unserem Sortiment.

Wartung und Pflege der Kette

Ein weiteres wichtiges Bauteil im Bike ist die Kette, welche ebenfalls stets gründlich gepflegt und gewartet werden sollte. Bei Vernachlässigung der Pflege wird nicht nur die Fahrweise beeinträchtigt, auch der Bauteilverschleiß läuft schneller ab. Zudem birgt eine verschlissene Kette ein hohes Sicherheitsrisiko, weil sie während der Fahrt abspringen oder reißen kann.

Eine Motorradkette ist äußerst pflege- und wartungsintensiv, verliert dadurch aber deutlich weniger Leistung bei der Kraftübertragung. Um eine gute Schmierung der Kette zu erreichen, eignet sich unser Kettenspray hervorragend.
Sollte die Kette beschädigt oder gerissen sein, haben wir eine umfangreiche Auswahl an Ketten mit unterschiedlichen Längen.

Wechsel der Verkleidung

Doch nicht nur Bauteile werden bei Fahrten im Gelände stark beansprucht, auch die Verkleidung des Bikes kann stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Neben kleineren Kratzern und Macken können auch stärkere Beschädigungen auftreten. Kommt es zu größeren Beschädigungen, können ganze Verkleidungsteile unter Umständen abbrechen.
Daher bieten wir nicht nur Ersatzteile für Bauteilkomponenten an, sondern auch zahlreiche Ersatzteile für die Verkleidung von KTM-Bikes mit den markentypischen Farben schwarz, weiß und orange. Unter anderem haben wir dazu Schutzbleche sowohl für das hintere als auch das vordere Rad im Angebot. Wenn Sie die gesamte Verkleidung austauschen oder vereinheitlichen möchten, können Sie bei uns anstelle einzelner Ersatzteile auch direkt Komplettsets erwerben.

Falls Fragen zur Reparatur, Wartung und Pflege eines Bikes aufkommen sollten oder Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Teil benötigen, helfen Ihnen unsere Kundenberater selbstverständlich gerne weiter. Unser Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr telefonisch für Sie erreichbar. Ansonsten können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren.
KTM Ersatzteile bestellen bei Motorrad-Ersatzteile24 Wenn Sie Besitzer eines Motorrads der Marke KTM sind und Ersatzteile für Ihr Bike suchen, ist der Online-Shop von Motorrad-Ersatzteile24 die... mehr erfahren »
Fenster schließen

KTM Ersatzteile bestellen bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Besitzer eines Motorrads der Marke KTM sind und Ersatzteile für Ihr Bike suchen, ist der Online-Shop von Motorrad-Ersatzteile24 die richtige Anlaufstelle. Außerdem finden Sie alle möglichen Arten von Pflegemitteln und Zubehör, sodass Sie für alle anstehenden Reparaturen, Wartungsarbeiten und Reinigungsmaßnahmen hervorragend versorgt sind.

KTM - der Motorradhersteller aus Österreich

KTM ist ein Motorradhersteller aus dem österreichischen Mattighofen. Das Unternehmen wurde im Jahre 1992 gegründet und ist vor allem durch seine sportlichen Geländemotorräder bekannt geworden. Der Fuhrpark umfasst aber seit geraumer Zeit auch straßentaugliche Sportmotorräder. Neben den geländefähigen Enduro- und Motocrossmaschinen produziert KTM auch Naked Bikes, Supersportler, Supertourer, Reiseenduros, E-Rides und Quads.
Vereinzelt entwickelten sie auch Sportwagen für die Rennstrecke. Heutzutage gehört der österreichische Hersteller zu den größten Motorradproduzenten in Europa und gilt im Bereich der geländefähigen Motocross-Bikes zu den Weltmarktführern.

Die Gründungsgeschichte

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens nahm seinen Ursprung im Jahre 1934 als der Gründer Hans Trunkenpolz mit seiner eignen Autowerkstatt startete. In den Anfangszeiten hieß der Betrieb "Kraftfahrzeuge Trunkenpolz Mattighofen" und später "Kronreif Trunkenpolz Mattighofen". Schon damals tauchte also die Abkürzung KTM das erste mal auf. Mit der serienmäßigen Herstellung von Motorrädern begann der Betrieb im Jahre 1954, welche so erfolgreich verlief, dass das Unternehmen bereits in den 80er Jahren Umsätze von über 50 Millionen Euro verzeichnen konnte und dementsprechend in KTM Motor-Fahrzeugbau KG umbenannt wurde.

1992 wurde das Unternehmen daraufhin verkauft und sollte sich infolgedessen voll und ganz auf die Produktion von Offroad-Bikes konzentrieren, weswegen die neue Firmierung "KTM-Sportmotorcycles GmbH" verwendet wurde.

In den Folgejahren wurden dann auch immer mehr Straßenmotorräder in die Produktion aufgenommen. Heute halten sich die Absatzzahlen von Gelände- und Straßenmotorrädern sogar mehr oder weniger die Waage. Über mehrere Umstrukturierungen und Investitionen entwickelte sich in den Folgejahren die KTM AG, welche heutzutage über 2500 Angestellte beschäftigt und dabei einen Umsatz von über eine Milliarden Euro jährlich erwirtschaftet.

Die heutige Unternehmensstruktur

Zum Unternehmen gehören verschiedene Tochtergesellschaften, die neben Bikes der österreichischen Gründermarke auch Zweiräder von Husqvarna produzieren. Zusätzlich gehören Ihnen darüber hinaus auch 60 Prozent des spanischen Elektrobikesherstellers Torrot und der zugehörigen Motorradmarke GasGas.
Darüber hinaus hat das Unternehmen insgesamt 31 Vertriebsbüros, 24 für KTM und 7 für Husqvarna, die sich weltweit über den europäischen, amerikanischen und asiatischen Raum verteilen. Weiterhin beschäftigen sie knapp 400 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung, die neue Modelle vorab ausgiebig testen, bevor diese serienmäßig produziert werden.

Insgesamt verkauft das Unternehmen circa 100.000 bis 200.000 Fahrzeuge weltweit. Zu den stärksten Absatzgebieten des Unternehmens gehört unter anderem Indien. In Deutschland sind knapp über 100.000 Motorräder des österreichischen Herstellers zugelassen, was einem Anteil von etwa 2,4 Prozent entspricht.

Die Fahrzeuge

Das Unternehmen hat sich auf den Bereich der leistungsfähigen und sportlichen Bikes spezialisiert, die sowohl im Gelände, auf der Straße und im Rennsport zum Einsatz kommen. Die in den Maschinen verbauten 1- oder 2-Zylinder Motoren verfügen über Hubräume von 50 bis hin zu 1300 cm³.
Für die unterschiedlichen Motorradarten existieren verschiedene Modellreihen. Innerhalb einer Serie sind die einzelnen Modelle mit unterschiedlichen Motoren und zugehöriger technischer Spezifikation ausgestattet.

Die Naked Bike Modellreihe nennt sich beispielsweise Duke, während die Reiseenduros unter der Bezeichnung Adventure bzw. Super Adventure zusammengefasst werden. Die charakteristischen und beliebten Crossmaschinen, die sich hervorragend für das Fahren im Gelände eignen, besitzen unter anderem die Modellbezeichnungen EXC, EXC-F, SX oder SX-F.
Die Supersportwagenmodellreihe des österreichischen Herstellers läuft unter dem Namen X-Bow und wird in einem eigenen Standort in der Schweiz produziert. Zusätzlich vertreiben sie unter der Marke "Powerparts" Bau- und Ersatzteile für Tuningfreunde, sowie Motorradkleidung und weiteres Zubehör.

Der Rennsport

Speziell im Rennsport konnte das Unternehmen riesige Erfolge verzeichnen und zählt mit über 250 Titeln zu den erfolgreichsten Herstellern überhaupt, speziell bei den Enduro und Motocross Rennserien dominierte der Hersteller aus Österreich seit jeher. Bei der berühmten Rallye Dakar stellten sie darüber hinaus 18 Jahre lang die Maschine des Gewinners.

Anfang der 2000er versuchte das österreichische Rennteam auch im Straßenrennsport Fuß zu fassen und konnte dabei unter anderem in der 125 cm³ Klasse den ersten Weltmeistertitel einfahren. 2012 gewann der deutsche Fahrer Sandro Cortese einen weiteren Weltmeistertitel in der Moto3-Klasse.
Darüber hinaus trat der Rennstall auch in den Klassen MotoGP und Supermoto an und war auch in diesen überaus erfolgreich.

KTM Ersatzteile für Ihr Bike bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Ersatzteile für Ihre Maschine suchen, um Reparaturen und Wartungen durchzuführen, bietet Ihnen Motorrad-Ersatzteile24 ein umfangreiches Sortiment an. Mit dem Teilefinder unseres Webshops gelangen Sie schnell und direkt zu einer Übersicht über alle Ersatzteile, die sich für Ihr entsprechendes Bike eignen. Dazu muss nur Fahrzeugart, Marke, Hubraum und Modell Ihrer Maschine angegeben werden. Neben diverser Ersatzteile finden Sie in unserem Produktsortiment auch Zubehör und Pflege- und Reinigungsmittel für sämtliche Bauteile eines Zweirades.

Grundsätzlich sind Motocross- und Sportmotorräder aufgrund der hohen Geschwindigkeiten, der unmittelbaren Brems- und Beschleunigungsvorgängen und den eventuell schwierigen Streckenbeschaffenheiten sehr hohen Beanspruchungen ausgesetzt. Dementsprechend sind natürlich auch die Belastungen, welche auf die verschiedenen Bauteilkomponenten wirken, außerordentlich hoch. Dadurch treten starke Verschleißerscheinungen auf.
Da KTM-Bikes aufgrund ihrer technischen und baulichen Spezifikation oft im Gelände genutzt werden, sind sie in der Regel häufiger hohen Belastungen ausgesetzt. Daher sollte ein regelmäßiger Austausch der verschlissenen Komponenten durch Ersatzteile erfolgen.

Wartung des Bremssystems

Die Bremsanlage eines Motorrads zählt zu den Systemen, die den höchsten Beanspruchungen ausgesetzt sind. Speziell bei aggressiven Fahrweisen mit hohen Geschwindigkeiten müssen sich die Bremsen starken Kräften widersetzen und verschleißen dadurch deutlich schneller.
Da das Bremssystem eine hohe Verantwortung für die Fahrsicherheit trägt, sollte eine regelmäßige Kontrolle der Fahrtüchtigkeit vollzogen und gegebenenfalls ein Austausch durch Ersatzteile durchgeführt werden.

Zu den Verschleißteilen in den Motorradbremsen zählen unter anderem die Bremsbeläge und die Bremsscheibe. Für beide finden Sie eine große Auswahl für verschiedene Ersatzteile in unserem Sortiment.

Wartung und Pflege der Kette

Ein weiteres wichtiges Bauteil im Bike ist die Kette, welche ebenfalls stets gründlich gepflegt und gewartet werden sollte. Bei Vernachlässigung der Pflege wird nicht nur die Fahrweise beeinträchtigt, auch der Bauteilverschleiß läuft schneller ab. Zudem birgt eine verschlissene Kette ein hohes Sicherheitsrisiko, weil sie während der Fahrt abspringen oder reißen kann.

Eine Motorradkette ist äußerst pflege- und wartungsintensiv, verliert dadurch aber deutlich weniger Leistung bei der Kraftübertragung. Um eine gute Schmierung der Kette zu erreichen, eignet sich unser Kettenspray hervorragend.
Sollte die Kette beschädigt oder gerissen sein, haben wir eine umfangreiche Auswahl an Ketten mit unterschiedlichen Längen.

Wechsel der Verkleidung

Doch nicht nur Bauteile werden bei Fahrten im Gelände stark beansprucht, auch die Verkleidung des Bikes kann stark in Mitleidenschaft gezogen werden. Neben kleineren Kratzern und Macken können auch stärkere Beschädigungen auftreten. Kommt es zu größeren Beschädigungen, können ganze Verkleidungsteile unter Umständen abbrechen.
Daher bieten wir nicht nur Ersatzteile für Bauteilkomponenten an, sondern auch zahlreiche Ersatzteile für die Verkleidung von KTM-Bikes mit den markentypischen Farben schwarz, weiß und orange. Unter anderem haben wir dazu Schutzbleche sowohl für das hintere als auch das vordere Rad im Angebot. Wenn Sie die gesamte Verkleidung austauschen oder vereinheitlichen möchten, können Sie bei uns anstelle einzelner Ersatzteile auch direkt Komplettsets erwerben.

Falls Fragen zur Reparatur, Wartung und Pflege eines Bikes aufkommen sollten oder Sie Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Teil benötigen, helfen Ihnen unsere Kundenberater selbstverständlich gerne weiter. Unser Kundenservice ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr telefonisch für Sie erreichbar. Ansonsten können Sie uns auch per E-Mail kontaktieren.
Zuletzt angesehen