Jetzt 20% auf bunte Kettenräder! Nutze unseren Teilefinder & lasse dir passende Modelle anzeigen!

  • Höchste Passgenauigkeit dank Teilefinder
  • Kostenlose Retoure
  • Gratis Versand mit DHL ab 80€ (DE)
  • Riesiges Sortiment
  • Höchste Passgenauigkeit
  • Kostenlose Retoure
  • Gratis Versand ab 80€ (DE)

Bitte Kategorie wählen:

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Motorradreifen online kaufen bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Motorradreifen online kaufen wollen, sind Sie bei Motorrad-Ersatzteile genau richtig. Bei uns finden Sie eine riesige Auswahl an Reifen mit sämtlichen relevanten Größen verschiedenster Reifenhersteller. In dem Zuge können Sie selbstverständlich auch sofort weitere Ersatzteile oder Pflegemittel für Reparatur, Wartung oder Pflege Ihres Bikes kaufen. Wir liefern Ihnen alles pünktlich bis vor die Haustür.

Welche Aufgaben erfüllt der Motorradreifen?

Die Motorradreifen sind ein wesentlicher Bestandteil des Bikes und beeinflussen sowohl die Leistung, das Fahrverhalten und die Fahrdynamik sowie die Fahrsicherheit. Gute Reifen mit genügend Grip sind daher ein Muss für jeden Biker. Doch welche Funktion erfüllt die Bereifung bei einem Motorrad?

Grundsätzlich ist diese der Kontaktpunkt zwischen Bike und Fahrbahn und ist daher wesentlich dafür verantwortlich alle Beschleunigungs-, Brems- und Lenkvorgänge vom Motorrad auf die Straße zu übertragen. Dabei wirken hohe Kräfte auf die Reifen, welche Verschleißerscheinungen hervorrufen.

Allgemein wird der Vorderreifen während eines Bremsvorgangs stärker belastet, der Hinterreifen leistet hingegen mehr Arbeit bei Beschleunigungsvorgängen, weswegen der Verschleiß beider Reifen oftmals in ähnlichen Schritten abläuft.

Eine weitere Aufgabe der Motorradreifen ist die Erhöhung des Fahrkomforts. Während der Fahrt können unebene Untergründe sowie Steigungen und Gefälle starke Beanspruchungen auf das Bike hervorrufen, die mitunter auch der Fahrer zu spüren bekommen kann. Diese dämpfen gemeinsam mit der Federung diese Schläge ab und schützen damit den Fahrer und erhöhen allgemein den Fahrkomfort.

Welche Reifentypen zum Kaufen gibt es?

Motorradreifen werden grundlegend in drei verschiedenen Bauarten unterschieden: den Diagonalreifen, Diagonal-Gürtelreifen und Radialreifen. Alle haben eine abgewandelte Bauform. Eine weitere Unterscheidungsmöglichkeit stellt die Fahrzeugart dar. Roller, Enduros, Motocross und Tourenbikes haben verschiedene Anforderungen. Dementsprechend haben auch die Reifen unterschiedlicher Fahrzeugtypen andere technische Spezifikationen und Profile.

Ähnlich dazu stellen auch die Einsatzgebiete Unterscheidungsmöglichkeiten innerhalb der Motorradreifen dar. Straßenreifen besitzen grundsätzlich andere Gummimischungen und Reifenprofile als Geländereifen, da die unterschiedlichen Oberflächen vollkommen andere Beschaffenheiten erfordern. Gerade das Profil ist äußerst wichtig beim Befahren von weichem Untergrund wie Schlamm, da dabei eine benötigte Verzahnung hergestellt werden muss, die bei eingedrücktem Untergrund schwieriger zu erreichen ist. Des Weiteren müssen Geländereifen in der Lage sein, sich selbst von haftenden Verschmutzungen zu reinigen. Diese werden durch die rotierende Drehbewegung der Räder weggeschleudert. Für das Fahren auf eisigem Untergrund können zusätzlich Spikes am Motorradreifen angebracht werden, um die Verzahnung zu erhöhen.

Welchen Reifentyp Sie für Ihr Bike benötigen und kaufen sollten, hängt also sowohl vom Fahrzeugtyp und dem Untergrund ab, der mit dem Motorrad befahren werden soll.

Wann muss ich die Reifen durch neue ersetzen?

Grundsätzlich hängt die Abnutzung und damit Lebensdauer eines Reifens von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist die Nutzungshäufigkeit ausschlaggebend. Bei alltäglichem Gebrauch verschleißt das Profil viel schneller, als wenn das Bike nur für gelegentliche Touren genutzt wird. Des Weiteren ist auch die Fahrweise entscheidend. Bei hohen Geschwindigkeiten und starken Bremsmanövern nutzt sich das Profil deutlich mehr ab.

In Deutschland ist eine vorhandene Mindestreifenprofiltiefe von 1,6 Millimetern gesetzlich vorausgesetzt. Unterschreitet die Profiltiefe diesen Wert, ist ein Wechsel der Bereifung durch den Fahrzeughalter erforderlich. Die Profiltiefe kann in der Regel leicht an den Markierungen am Gummi selbst abgelesen werden. Fahrer, die mit geringerer Profiltiefe unterwegs sind, droht ein Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg.

Die Profiltiefe ist allerdings nicht der einzige Aspekt, der für den Reifenwechsel in Betracht gezogen werden kann. Auch das Reifenalter muss dahingehend beachtet werden. Selbst wenn sie nicht genutzt werden, altert das Material trotzdem, da das genutzte Gummi mit der Zeit verhärtet oder spröde wird. Ein Fahrzeugreifen sollte demnach unabhängig von der Nutzungshäufigkeit nach spätestens fünf bis sechs Jahren ausgetauscht werden.

Wie kann ich die Lebensdauer meiner Motorradreifen verlängern?

Es gibt zahlreiche Best Practices mit denen die Lebensdauer der Motorradbereifung deutlich verlängert werden können. Entscheidend ist aber stets die richtige Pflege. Maßgeblich ist dafür unter anderem, dass stets der vom Reifenhersteller angegebene Luftdruck vorliegt. Dieser nimmt starken Einfluss sowohl auf das Fahrverhalten als auch auf die Lebensdauer der Bereifung sowie die Tragfähigkeit. Ist der Druck zu niedrig oder zu hoch eingestellt, steigt der Verschleiß erheblich an.

Die Lebensdauer wird bei Motorrädern auch oft als Laufleistung bezeichnet. Diese stellt die Strecke dar, welche ein Reifenexemplar in seinem gesamten Lebenszyklus zurücklegt, vom Erstbezug bis zur Entsorgung. Ist die in Deutschland gesetzlich festgelegte Mindestreifenprofiltiefe erreicht, gilt der Lebenszyklus des Reifens als abgelaufen. Bei vielen Reifenexemplaren, die beispielsweise im Rennsport oder im Gelände gefahren werden, ist dieser Zustand hingegen oft schon früher erreicht, da das Profil für die Einsatzgebiete nicht mehr ausreichend ist. Dementsprechend ist ein vorzeitiger Wechsel möglich.

Bereits das Einfahren von frisch bezogener Bereifung, sollte mit Bedacht ausgeführt werden. Da oftmals noch Schichten und Reste des Produktionsprozesses am Gummi haften, empfiehlt sich ein langsames Einfahren, um eben diese zu entfernen. Dementsprechend sollte auf den ersten 200 Kilometern die Geschwindigkeit stetig gesteigert werden.

Weiterhin hängt die Laufleistung stark von der individuellen Nutzungsweise ab. Reifenhersteller geben Empfehlungen für mögliche Einsatzgebiete ab. Achten Sie bei der Auswahl von Bikereifen darauf, dass das empfohlene Einsatzgebiet mit Ihrem individuellen übereinstimmt.

Neben der Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsintensität wirkt sich auch das Gewicht auf den Reifenabrieb aus. Steigt die Zuladung, wird auch die Belastung auf die Räder größer, wodurch Verschleißerscheinungen schneller auftreten und ersichtlich werden.

Motorradreifen von verschiedenen Herstellern online bestellen

Bei Motorrad-Ersatzteile24 finden Sie online ein umfangreiches Sortiment zum Kaufen von Motorrad Reifen. Wir liefern Ihnen Motorradreifen von allen bekannten Herstellern wie Bridgestone, Michelin oder Pirelli direkt vor die Haustür.

Mit dem Teilefinder auf unserer Homepage finden Sie schnell die passenden Reifen für Ihr Bike. Durch die Angabe Ihres Fahrzeugtyps sowie Marke, Hubraum und Modell werden Ihnen alle Ersatzteile und Reifen zum Kaufen aufgezeigt, die zu Ihrem Motorrad passen. Dabei werden selbstverständlich Reifentyp und Abmessung berücksichtigt.

zubehoer/nach-baugruppe/reifen-und-felgen/reifen/reifen-21-zoll/reifen-21-zoll-80xx/98085/reifen-bridgestone-80/90-21-48htl-e-maxf">Bridgestone, welche sich besonders durch die hohe Stabilität und den niedrigen Verschleiß auszeichnen.

Für größere Tourenbikes bieten sich vor allem die Diagonal-Gürtelreifen von Metzeler an, die besonders auf Performance ausgelegt sind.

Für das ganze Jahr eignen sich die Geländereifen von Continental zum Kaufen. Sie stellen eine Kombination von guter Straßenperformance und hervorragenden Off-Road Fähigkeiten dar und können somit auf sämtlichen Untergründen gefahren werden.

In unserem online verfügbaren Sortiment können Sie nicht nur Motorradreifen kaufen, sondern auch Motorrollerreifen. Die Scootsmart Rollerreifen von Dunlop sind ein Premium Produkt des amerikanischen Reifenherstellers. Sie eignen sich für hohe Geschwindigkeiten und zeichnen sich darüber hinaus durch hervorragende Laufleistungen aus.

Falls Sie während einer Motorradtour eine Reifenpanne erleiden sollten, kann das Reifenpannenspray Abhilfe schaffen. Mögliche Löcher oder andere Beschädigungen, die während der Fahrt immer mal wieder auftreten können. Löcher können sowohl im Schlauch als auch im Gummi durch Aufsprühen wieder verschlossen werden. Im Geländesport kommen außerdem häufig Reifenhalter zum Einsatz, die das Verrutschen der Reifen auf dem unebenen Untergrund verhindern sollen.

Falls Sie Fragen zum Kaufen unserer Motorrad Reifen haben oder auf der Suche nach passenden für Ihr Bike sind, können Sie sich gerne bei unserem Kundenservice melden. Dieser ist von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie erreichbar. Sie können ihn entweder telefonisch kontaktieren oder eine Anfrage per E-Mail senden. Bei sämtlichen Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich ebenfalls immer zur Verfügung.
Motorradreifen online kaufen bei Motorrad-Ersatzteile24 Wenn Sie Motorradreifen online kaufen wollen, sind Sie bei Motorrad-Ersatzteile genau richtig. Bei uns finden Sie eine riesige Auswahl an... mehr erfahren »
Fenster schließen

Motorradreifen online kaufen bei Motorrad-Ersatzteile24

Wenn Sie Motorradreifen online kaufen wollen, sind Sie bei Motorrad-Ersatzteile genau richtig. Bei uns finden Sie eine riesige Auswahl an Reifen mit sämtlichen relevanten Größen verschiedenster Reifenhersteller. In dem Zuge können Sie selbstverständlich auch sofort weitere Ersatzteile oder Pflegemittel für Reparatur, Wartung oder Pflege Ihres Bikes kaufen. Wir liefern Ihnen alles pünktlich bis vor die Haustür.

Welche Aufgaben erfüllt der Motorradreifen?

Die Motorradreifen sind ein wesentlicher Bestandteil des Bikes und beeinflussen sowohl die Leistung, das Fahrverhalten und die Fahrdynamik sowie die Fahrsicherheit. Gute Reifen mit genügend Grip sind daher ein Muss für jeden Biker. Doch welche Funktion erfüllt die Bereifung bei einem Motorrad?

Grundsätzlich ist diese der Kontaktpunkt zwischen Bike und Fahrbahn und ist daher wesentlich dafür verantwortlich alle Beschleunigungs-, Brems- und Lenkvorgänge vom Motorrad auf die Straße zu übertragen. Dabei wirken hohe Kräfte auf die Reifen, welche Verschleißerscheinungen hervorrufen.

Allgemein wird der Vorderreifen während eines Bremsvorgangs stärker belastet, der Hinterreifen leistet hingegen mehr Arbeit bei Beschleunigungsvorgängen, weswegen der Verschleiß beider Reifen oftmals in ähnlichen Schritten abläuft.

Eine weitere Aufgabe der Motorradreifen ist die Erhöhung des Fahrkomforts. Während der Fahrt können unebene Untergründe sowie Steigungen und Gefälle starke Beanspruchungen auf das Bike hervorrufen, die mitunter auch der Fahrer zu spüren bekommen kann. Diese dämpfen gemeinsam mit der Federung diese Schläge ab und schützen damit den Fahrer und erhöhen allgemein den Fahrkomfort.

Welche Reifentypen zum Kaufen gibt es?

Motorradreifen werden grundlegend in drei verschiedenen Bauarten unterschieden: den Diagonalreifen, Diagonal-Gürtelreifen und Radialreifen. Alle haben eine abgewandelte Bauform. Eine weitere Unterscheidungsmöglichkeit stellt die Fahrzeugart dar. Roller, Enduros, Motocross und Tourenbikes haben verschiedene Anforderungen. Dementsprechend haben auch die Reifen unterschiedlicher Fahrzeugtypen andere technische Spezifikationen und Profile.

Ähnlich dazu stellen auch die Einsatzgebiete Unterscheidungsmöglichkeiten innerhalb der Motorradreifen dar. Straßenreifen besitzen grundsätzlich andere Gummimischungen und Reifenprofile als Geländereifen, da die unterschiedlichen Oberflächen vollkommen andere Beschaffenheiten erfordern. Gerade das Profil ist äußerst wichtig beim Befahren von weichem Untergrund wie Schlamm, da dabei eine benötigte Verzahnung hergestellt werden muss, die bei eingedrücktem Untergrund schwieriger zu erreichen ist. Des Weiteren müssen Geländereifen in der Lage sein, sich selbst von haftenden Verschmutzungen zu reinigen. Diese werden durch die rotierende Drehbewegung der Räder weggeschleudert. Für das Fahren auf eisigem Untergrund können zusätzlich Spikes am Motorradreifen angebracht werden, um die Verzahnung zu erhöhen.

Welchen Reifentyp Sie für Ihr Bike benötigen und kaufen sollten, hängt also sowohl vom Fahrzeugtyp und dem Untergrund ab, der mit dem Motorrad befahren werden soll.

Wann muss ich die Reifen durch neue ersetzen?

Grundsätzlich hängt die Abnutzung und damit Lebensdauer eines Reifens von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist die Nutzungshäufigkeit ausschlaggebend. Bei alltäglichem Gebrauch verschleißt das Profil viel schneller, als wenn das Bike nur für gelegentliche Touren genutzt wird. Des Weiteren ist auch die Fahrweise entscheidend. Bei hohen Geschwindigkeiten und starken Bremsmanövern nutzt sich das Profil deutlich mehr ab.

In Deutschland ist eine vorhandene Mindestreifenprofiltiefe von 1,6 Millimetern gesetzlich vorausgesetzt. Unterschreitet die Profiltiefe diesen Wert, ist ein Wechsel der Bereifung durch den Fahrzeughalter erforderlich. Die Profiltiefe kann in der Regel leicht an den Markierungen am Gummi selbst abgelesen werden. Fahrer, die mit geringerer Profiltiefe unterwegs sind, droht ein Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg.

Die Profiltiefe ist allerdings nicht der einzige Aspekt, der für den Reifenwechsel in Betracht gezogen werden kann. Auch das Reifenalter muss dahingehend beachtet werden. Selbst wenn sie nicht genutzt werden, altert das Material trotzdem, da das genutzte Gummi mit der Zeit verhärtet oder spröde wird. Ein Fahrzeugreifen sollte demnach unabhängig von der Nutzungshäufigkeit nach spätestens fünf bis sechs Jahren ausgetauscht werden.

Wie kann ich die Lebensdauer meiner Motorradreifen verlängern?

Es gibt zahlreiche Best Practices mit denen die Lebensdauer der Motorradbereifung deutlich verlängert werden können. Entscheidend ist aber stets die richtige Pflege. Maßgeblich ist dafür unter anderem, dass stets der vom Reifenhersteller angegebene Luftdruck vorliegt. Dieser nimmt starken Einfluss sowohl auf das Fahrverhalten als auch auf die Lebensdauer der Bereifung sowie die Tragfähigkeit. Ist der Druck zu niedrig oder zu hoch eingestellt, steigt der Verschleiß erheblich an.

Die Lebensdauer wird bei Motorrädern auch oft als Laufleistung bezeichnet. Diese stellt die Strecke dar, welche ein Reifenexemplar in seinem gesamten Lebenszyklus zurücklegt, vom Erstbezug bis zur Entsorgung. Ist die in Deutschland gesetzlich festgelegte Mindestreifenprofiltiefe erreicht, gilt der Lebenszyklus des Reifens als abgelaufen. Bei vielen Reifenexemplaren, die beispielsweise im Rennsport oder im Gelände gefahren werden, ist dieser Zustand hingegen oft schon früher erreicht, da das Profil für die Einsatzgebiete nicht mehr ausreichend ist. Dementsprechend ist ein vorzeitiger Wechsel möglich.

Bereits das Einfahren von frisch bezogener Bereifung, sollte mit Bedacht ausgeführt werden. Da oftmals noch Schichten und Reste des Produktionsprozesses am Gummi haften, empfiehlt sich ein langsames Einfahren, um eben diese zu entfernen. Dementsprechend sollte auf den ersten 200 Kilometern die Geschwindigkeit stetig gesteigert werden.

Weiterhin hängt die Laufleistung stark von der individuellen Nutzungsweise ab. Reifenhersteller geben Empfehlungen für mögliche Einsatzgebiete ab. Achten Sie bei der Auswahl von Bikereifen darauf, dass das empfohlene Einsatzgebiet mit Ihrem individuellen übereinstimmt.

Neben der Geschwindigkeit, Beschleunigung und Bremsintensität wirkt sich auch das Gewicht auf den Reifenabrieb aus. Steigt die Zuladung, wird auch die Belastung auf die Räder größer, wodurch Verschleißerscheinungen schneller auftreten und ersichtlich werden.

Motorradreifen von verschiedenen Herstellern online bestellen

Bei Motorrad-Ersatzteile24 finden Sie online ein umfangreiches Sortiment zum Kaufen von Motorrad Reifen. Wir liefern Ihnen Motorradreifen von allen bekannten Herstellern wie Bridgestone, Michelin oder Pirelli direkt vor die Haustür.

Mit dem Teilefinder auf unserer Homepage finden Sie schnell die passenden Reifen für Ihr Bike. Durch die Angabe Ihres Fahrzeugtyps sowie Marke, Hubraum und Modell werden Ihnen alle Ersatzteile und Reifen zum Kaufen aufgezeigt, die zu Ihrem Motorrad passen. Dabei werden selbstverständlich Reifentyp und Abmessung berücksichtigt.

zubehoer/nach-baugruppe/reifen-und-felgen/reifen/reifen-21-zoll/reifen-21-zoll-80xx/98085/reifen-bridgestone-80/90-21-48htl-e-maxf">Bridgestone, welche sich besonders durch die hohe Stabilität und den niedrigen Verschleiß auszeichnen.

Für größere Tourenbikes bieten sich vor allem die Diagonal-Gürtelreifen von Metzeler an, die besonders auf Performance ausgelegt sind.

Für das ganze Jahr eignen sich die Geländereifen von Continental zum Kaufen. Sie stellen eine Kombination von guter Straßenperformance und hervorragenden Off-Road Fähigkeiten dar und können somit auf sämtlichen Untergründen gefahren werden.

In unserem online verfügbaren Sortiment können Sie nicht nur Motorradreifen kaufen, sondern auch Motorrollerreifen. Die Scootsmart Rollerreifen von Dunlop sind ein Premium Produkt des amerikanischen Reifenherstellers. Sie eignen sich für hohe Geschwindigkeiten und zeichnen sich darüber hinaus durch hervorragende Laufleistungen aus.

Falls Sie während einer Motorradtour eine Reifenpanne erleiden sollten, kann das Reifenpannenspray Abhilfe schaffen. Mögliche Löcher oder andere Beschädigungen, die während der Fahrt immer mal wieder auftreten können. Löcher können sowohl im Schlauch als auch im Gummi durch Aufsprühen wieder verschlossen werden. Im Geländesport kommen außerdem häufig Reifenhalter zum Einsatz, die das Verrutschen der Reifen auf dem unebenen Untergrund verhindern sollen.

Falls Sie Fragen zum Kaufen unserer Motorrad Reifen haben oder auf der Suche nach passenden für Ihr Bike sind, können Sie sich gerne bei unserem Kundenservice melden. Dieser ist von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr für Sie erreichbar. Sie können ihn entweder telefonisch kontaktieren oder eine Anfrage per E-Mail senden. Bei sämtlichen Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich ebenfalls immer zur Verfügung.
Zuletzt angesehen